HR III - Rückblick Fuchsansitz im Hegering

Nach einigen ausgesetzten Jahren wurde durch den Vorstand des Hegeringes III das Fuchsansitzwochende wieder aktiviert und die Revierpächter gebeten, sich aktiv daran zu beteiligen.

Die Bitte blieb nicht ohne Gehör. Bei fast optimalen Witterungsbedingungen wurden in acht Revieren auf den Rotrock angesessen. Beim Streckelegen und Verblasen mit anschließendem Frühstück im Gasthof Fernblick in Hümmerich konnte der Vorsitzende Norbert Klein insgesamt 43 Beständer, Jäger und Bläser aus dem Hegering III begrüßen.

Zur Strecke kamen 18 Füchse und zwei Marder. Ein revierloser Jäger hatte die Möglichkeit, im Revier Oberholz mit anzusitzen. Ein Großteil der Strecke wurde zu Lehr- und Ausbildungszwecken der Berufsjägerschule überlassen. Bei einem Fuchs war Räude vorhanden. Dieses gute Verhältnis spiegelt leider nicht den derzeit tatsächlichen Räudebefall wieder.

Nach übereinstimmenden Meinungen ein tolles Jagdwochenende mit traditionsbewusstem Ausklang, welches in der Folge wieder jährlich durchgeführt werden sollte.

Besonderer Dank an die neu organisierte Bläsergruppe des Hegering III.

Klaus Rams
2. Vorsitzender Hegering III

nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi