Ansitz der Jägerinnen im Februar Mond

Am 11.2.2022 war es mal wieder so weit: 9 Jägerinnen aus den Kreisgruppen Neuwied und Altenkirchen trafen sich zu einem gemeinsamen Ansitz im Mond auf Fuchs und Sau.

Auch Jagdscheinanwärterinnen waren willkommen, um bei einer Jägerin gemeinsam auf den Ansitz zu gehen.

Jede Jägerin wurde zu ihrer Kanzel gebracht und erhielt noch ausführliche Info über das Umfeld mit Luderplatz und von wo mit Füchsen zu rechnen sei.

Das Wetter spielte mit, es war kalt und klar und der Mond sorgte für ausreichend Licht. Im Laufe der folgenden 3 ½ Stunden hatten alle Jägerinnen Anblick: Hasen, Rehwild und auch Füchse. Ein Fuchs konnte erlegt werden und die Freude der Erlegerin war groß, auch über den noch schönen Balg.

Im Anschluss gab es bei Kathrin Stehle erstmal Tee und eine wärmende Suppe. Bei dem Zusammensitzen wurden natürlich wieder die Erlebnisse ausgetauscht und viel gelacht. Es war eine sehr schöne Aktion und der Kontakt mit den Jägerinnen der Kreisgruppe Altenkirchen wird dadurch auch noch enger.

Wieder hatte Andrea Oberholz ihr Revier Breitscheid IV zur Verfügung gestellt und Jägerinnen die Möglichkeit zum Ansitz gegeben. Auch wieder ein Dankeschön an die Pächter des Reviers Rahms II Norbert Merz, Frank Treiber und Marc Stehle.