Landesjagdverband

Um ein deutliches Zeichen der Solidarität im präventiven Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) zu setzen, trägt der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) letztmalig und unter sehr großem Vorbehalt das „Handlungsprogramm zur Reduzierung überhöhter Schwarzwildbestände und zur Absenkung des Risikos einer Ausbreitung von Tierseuchen“ mit. Gleichzeitig fordert der LJV seit Jahren eine Überarbeitung des Handlungsprogramms, der die Verantwortung für die Absenkung überhöhter Wildschweinbestände auf alle Beteiligten gleichermaßen verteilt.

... weiterlesen

Insgesamt kamen in Rheinland-Pfalz im Jagdjahr 2019/2020 (1. April 2019 bis 31. März 2020) 102.502 Stück Rot-, Dam-, Muffel- und Rehwild zur Strecke. Noch nie war die Gesamtjagdstrecke für diese Arten hierzulande so hoch.

... weiterlesen
Mehr als 100.000 Wildschweine erlegten die rheinland-pfälzischen Jägerinnen und Jäger  im Jagdjahr 2019/2020. Quelle: Becker/LJV RLP

Mehr als 100.000 Wildschweine kamen im letzten Jagdjahr (1. April 2019 bis 31. März 2020) zur Strecke. Noch nie waren die rheinland-pfälzischen Jägerinnen und Jägern so erfolgreich auf der Jagd nach den Schwarzkitteln.

... weiterlesen