Hegering Asbach / Neustadt

Nachbericht Fuchswoche 2024

Der Vorstand bedankt sich für die rege Teilnahme am Streckelegen und gemeinsamen Frühstück zum Abschluss der Fuchswoche. Insgesamt konnten 25 Füchse sowie 4 Waschbären und 2 Marder erlegt werden. Zur besten Strecke gratulieren wir Revier "Rederscheid" knapp gefolgt vom Revier "Limbach".

Allen erfolgreichen Jägerinnen und Jägern ein kräftiges Waidmannsheil! Besten Dank zudem an unsere Bläsergruppe!

Bereits am Vortag fand aufgrund des hohen Interesses im Vorjahr ein erneutes Seminar zum Abbalgen von Fuchs und weiterem Raubwild bei und mit unserem Vorstandsmitglied Dieter Lehnert statt, welches erneut sehr positive Resonanz erfuhr. Vielen Dank an Dieter Lehnert!"

HR IV - Besuch des Schiesskino in Polch

Am 9.10. besuchten wir mit zwei Rotten das Schiesskino in Polch. Leider musste die Buchung für eine dritte Rotte mangels Nachfrage abgesagt werden. Es würde den Vorstand freuen, künftig wieder eine stärkere Beteiligung -insb. der revierlosen Jägerinnen und Jäger- zu realisieren!  

Bitte denken Sie alle vor der anstehenden Drückjagdsaison an eine Kontrolle Ihrer Ausrüstung, insbesondere auch an das Kontrollschiessen (100m) Ihrer Waffe. Dies gebietet uns die Waidgerechtigkeit, der wir uns alle verpflichtet haben!

Im Namen des Vorstandes wünsche ich Ihnen bei den anstehenden Jagden guten Anlauf & sichere Kugel! Waidmannsheil!

Previous Next

Am Samstag, den 15.7., fand bei angenehmem Wetter das diesjährige Sommerfest des Hegerings Asbach-Neustadt auf dem Dorfplatz in Buchholz-Mendt statt.

Hegeringleiter Stephan Hennecke konnte etwa 50 Jägerinnen und Jäger begrüßen. In einer kurzen Begrüßungsrede ordnete unser HRL die wesentlichen Kritikpunkte am Referentenentwurf des neuen Landesjagdgesetztes in RLP sehr präzise ein. Im Anschluss übergab er das Wort an unseren Gast Erwin Rüddel (MdB), der seinen Wohnsitz im Bereich der VG Asbach hat. Dieser verwies auf die Positionen der Unionsparteien in dieser Diskussion. Im Anschluss stand er unseren Mitgliedern noch mehr als zwei Stunden für persönliche Fragen zur Verfügung!

Bedanken möchte sich der Vorstand bei allen Jägerinnen und Jäger, die geholfen haben, diesen Nachmittag und Abend zu der schönen und geselligen Veranstaltung zu machen, die sie war!

Besten Dank & Waidmannsheil,

Der Vorstand  

Am Freitag, den 24.3., fand in der Gaststätte „Zum alten Fritz“ die diesjährige JHV des Hegerings statt. Leider nahmen an der Versammlung nur etwa 45 Mitglieder teil. Bedanken möchte sich der Vorstand ausdrücklich bei der Bläsergruppe für die gute Teilnahme. Ferner bei Herrn Dr. Heinrich Spittler für einen sehr interessanten und unterhaltsamen Vortrag zum Thema Niederwildhege & Raubwildbejagung. Die Goldmedaille für die beste Bocktrophäe ging in diesem Jahr an das Revier Bühlingen I bzw. den Erleger Dieter Hardt.

Mitglieder, die das Sitzungsprotokoll einsehen möchten, können sich gerne an den Vorstand wenden!

Unser kräftiges Waidmannsheil!

Previous Next

Am Sonntag, den 6. Februar, fand das gemeinsame Frühstück zum Abschluss der Fuchswoche in der Gaststätte Lorscheid in Schöneberg statt. Unser stellv. HRL Michael Nell konnte etwa 50 Mitglieder begrüßen. Angesichts der feuchten Witterung betrug die Gesamtstrecke, die von der Bläsergruppe verblasen werden konnte, immerhin 21 Füchse sowie einen Marder. Besten Dank an die Bläsergruppe und alle Revierpächter, die unseren revierlosen Mitjägern eine Jagdgelegenheit gegeben haben!

Bereits am Vortag, fand ein Seminar zum Streifen von Fuchs und übrigen Raubwild bei unserem Vorstandmitglied Dieter Lehnert statt, welches eine sehr gute Resonanz erfuhr. Ein Dutzend Interessierte hatte sich eingefunden und wurden sehr intensiv geschult. Wir danken Dieter Lehnert für die Durchführung des Seminars!

Kreisgruppe

Kreisgruppe Neuwied e.V.
im LJV Rheinland-Pfalz

1. Vorsitzende
Kathrin Stehle
Rossbacher Str. 15
53547 Breitscheid

Vorstand | Über uns

Search